Auto des Jahres Automobilgeschichte Autotuning Autowerbung Kfz Zulassungen
 Automobilhersteller
Automarken
 Autokauf
EU Neuwagen Gebrauchtwagen Jahreswagen Kfz Kaufvertrag Neuwagen
 Autopflege
Autoaufbereitung Autoreinigung
 Autozubehör
Autoradios Autoverwertung Kindersitze Navigationssysteme Winterreifen
 Fahrzeugklassen
Kleinstwagen Kleinwagen Kompaktklasse Mittelklasse Obere Mittelklasse Oberklasse
 Fahrzeugtypen
Cabrios Geländewagen Roadster Sportwagen SUV
 Leasen & Mieten
Auto leasen Mietwagen
 Online-Rechner
Autofinanzierung
NEU
Promillerechner
 Quickies
Autobild Kfz Haftpflichtversicherung Autoersatzteile.de
 Specials


 

Autoaufbereitung



In der heutigen Zeit zählt jeder Cent und das besonders, wenn man sein Auto verkaufen möchte. Was aber, wenn der Lack des eigenen Fahrzeuges ziemlich blass ist, und hier und da kleinere Dellen und Kratzer zu sehen sind, die den Preis nach unten ziehen?
In solch einem Fall nehmen viele Menschen die Hilfe von professionellen Autoaufbereitern in Anspruch.

Eine Autoaufbereitung macht aber nicht nur kurz vor einem Verkauf Sinn. Viele Autobesitzer geben ihr Schmuckstück sogar jährlich in die Hände einer Fachwerkstatt für Autoaufbereitungen. Hier wird das Auto poliert, die Fenster geputzt, der Motorraum gereinigt und das Fahrzeug evtl. vom Winterschmutz befreit oder mit einer Versiegelung auf den bevorstehenden Winter vorbereitet. Aber auch kleine Lackschäden durch Steinschläge oder kleinere Dellen und Schrammen werden hier ausgebeult und auf Wunsch lackiert. Ebenso wird der komplette Innenraum samt Sitzen, Dachhimmel und Armaturen gereinigt. Sogar Raucherautos können von ihrem Geruch befreit werden. Dieser Prozess dauert aber in der Regel mehrere Tage und ist nicht von heute auf morgen erledigt. In dieser Zeit muss man dann auf sein Auto verzichten.

Durch eine professionelle Autoaufbereitung wird das Auto also nicht nur optisch perfekt in Szene gesetzt sondern auch der Wiederverkaufswert enorm erhöht. Da der erste Eindruck beim Kauf bzw. Verkauf eines Autos nun mal zählt, ist diese Investition, die meist nicht mehr als ein paar Hundert Euro kostet, durch den wesentlich höheren Verkaufspreis schnell wieder reingeholt.

Tipp
Wer sein Auto lieber selber reinigt, der findet hier weitere Tipps und Informationen zum Thema Autopflege.